Helmpflicht für Pistenflitzer

Ja oder nein?

Viele Skifahrer fahren mit Helm, manche verzichten auf den Kopfschutz. Wo und für wen ist ein Skihelm Pflicht?

Helmpflicht für Pistenflitzer

Rechtsfrage des Tages:

Der Trend ist klar: Immer mehr Wintersportfans tragen auf der Piste einen Helm. Aber gibt es tatsächlich eine Helmpflicht beim Snowboard- und Skifahren?

Antwort:

Ob auf einem Brett oder auf zweien - beim winterlichen Vergnügen geht es meist rasant bergab. Ein Sturz lässt sich dabei nicht immer vermeiden. Kaum ein Wintersportler wird nicht schon mal im Schnee gelegen haben. Die Verletzungsgefahr ist daher groß. Ein Skihelm kann in vielen Fällen schwere Verletzungen verhindern.
Dennoch ist der Skihelm nicht überall Pflicht. Beispielsweise in Deutschland, Frankreich oder der Schweiz steht es Skifahrern frei, ob sie einen Helm tragen wollen. In anderen Ländern gibt es eine Helmpflicht zumindest für Kinder. In Kroatien und Slowenien gilt eine solche Pflicht für Kinder bis 15 Jahre. In Italien (bis 14 Jahre) und Slowenien (bis 16 Jahre) wird ein Verstoß mit einem Bußgeld und dem Entzug des Skipasses geahndet. In Österreich gilt eine generelle Helmpflicht für Kinder bis 15 Jahre, die aber in den Bundesländern unterschiedlich gehandhabt wird.
Vielleicht kann aber auch ein anderes Argument Skihelm-Muffel überzeugen. Werden sie bei einem Unfall ohne Skihelm am Kopf verletzt, können sie eine Teilschuld bezüglich der Unfallfolgen bekommen. Die Gerichte sehen beim Skisport ein deutlich höheres Verletzungsrisiko als beispielsweise beim Fahrradfahren und begründen damit immer wieder ein zumindest teilweises Eigenverschulden an schweren Verletzungen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Damit Sie Ihr gutes Recht bekommen

Hier finden Sie garantiert den passenden Tarif. Z. B. den umfassenden Privat-Rechtsschutz für die Lebensbereiche Privat, Beruf, Wohnen und Verkehr.

Ähnliche Beiträge: