Einreise nach Österreich: Ausweispflicht?

Ohne Perso ins Ausland

Früher galt: Wer über die Grenze wollte, brauchte einen Ausweis. Doch gilt das noch? Und was, wenn der Ausweis abgelaufen ist?

Rechtsfrage des Tages:

Am Wochenende wollen wir mit dem Auto nach Österreich fahren. Gibt es an der Grenze eigentlich noch Kontrollen? Ich habe nämlich gerade festgestellt, dass mein Personalausweis seit einem Monat abgelaufen ist.

 

Antwort:

Deutschland und Österreich gehören zum Schengen-Raum. Durch das Abkommen soll ein freier Grenzverkehr zwischen den Mitgliedsstaaten ermöglicht werden. Personenkontrollen finden an den Grenzen nur stichprobenartig statt. Aufgrund der aktuellen Ereignisse wurde allerdings an der Grenze zwischen Österreich und Deutschland zumindest vorübergehend die Grenzkontrolle wieder eingeführt.

Je nach Grenzübergang müssen Sie sich auf unterschiedliche Kontrollen einrichten. Das führt zum einen teilweise zu erheblichen Verkehrsbehinderungen, die Sie vorsichtshalber einplanen sollten. Zum anderen bedeutet dies, dass Sie Ihre Ausweispapiere unbedingt mitnehmen müssen. Packen Sie also auf jeden Fall Ihren Personalausweis oder Reisepass in die Urlaubstasche.

Denken Sie auch an die Kinderreisepässe Ihres Nachwuchses. Seit dem 26.06.2012 reicht nämlich die Eintragung des Kindes im Reisepass der Eltern nicht mehr aus. Jedes Kind braucht ein eigenes Ausweisdokument. Wollen Sie Ihren Fiffi oder Katze Tinka mitnehmen, brauchen Sie für Ihre vierbeinigen Freunde einen EU-Heimtierausweis. Wegen Ihres abgelaufenen Personalausweises brauchen Sie sich aber keine Sorgen zu machen.

Ist Ihr Personalausweis oder Reisepass seit höchstens einem Jahr abgelaufen, können Sie ihn trotzdem zur Einreise nach Österreich nutzen. Das Land ist nämlich Vertragspartei des Europäischen Übereinkommens über die Regelung des Personenverkehrs zwischen den Mitgliedsstaaten des Europarats.

Ein vorläufiger Personalausweis muss gültig sein.

Im Notfall können Sie sich auch an die Bundespolizei wenden. Diese stellt einen "Reiseausweis als Passersatz" aus. Ihr abgelaufener Perso oder Pass dient dort als Identitätsnachweis. Auch ein Führerschein kann helfen. Dieser Reiseausweis gilt für die Dauer der Reise, längstens aber für einen Monat. Er kann Ihnen insbesondere helfen, wenn Sie kurz vor dem Abflug feststellen, dass Ihre Ausweispapiere abgelaufen sind. Ausgestellt wird der Reiseausweis als Passersatz bei der Bundespolizei am Flughafen. Möchten Sie in ein Land außerhalb des Schengen-Raums fliegen, reichen diese Papiere allerdings nicht aus.

Das könnte Sie auch interessieren:

Damit Sie Ihr gutes Recht bekommen

Hier finden Sie garantiert den passenden Tarif. Z. B. den Verkehrsrechtsschutz nicht nur für Autofahrer, sondern für alle Verkehrsteilnehmer.

Ähnliche Beiträge: