Welt-Nettigkeitstag: nett auch im Internet

Netiquette

Auch im World Wide Web gelten Verhaltensregeln, an die Sie sich halten sollten. Dafür gibt es viele gute Gründe.

Welt-Nettigkeitstag: nett auch im Internet

Rechtsfrage des Tages:

Nett sein, sollte im Umgang mit anderen Menschen eigentlich immer die Devise sein. Im Internet gilt das genauso. Daher sollten Sie die Netiquette kennen. Drohen Folgen, wenn Sie gegen diese Verhaltensregeln verstoßen?

Antwort:

Heute ist der Welt-Nettigkeitstag. Und damit eine gute Gelegenheit, an einen höflichen Umgang miteinander zu appellieren. Im Internet hat sich im Laufe der Zeit die sogenannte Netiquette entwickelt. Diese stellt allgemeine Verhaltensregeln im World Wide Web auf. Die meisten Betreiber von Foren, sozialen Netzwerken und ähnlichen Diensten haben zudem eine eigene Netiquette ausgearbeitet. Diese Regeln können in Details voneinander abweichen.
Wirklich rechtsverbindlich ist die Netiquette allerdings nicht. Sie können Sie aber als eine Art von "Allgemeinen Geschäftsbedingungen" im übertragenen Sinne verstehen. Betreiber von sozialen Netzwerken und Plattformen überwachen deren Einhaltung. Bei einem Verstoß droht dem Nutzer eine Ermahnung oder sogar ein Ausschluss aus dem Dienst.
Selbst wenn die Folgen recht harmlos klingen. Nehmen Sie die Netiquette trotzdem besser ernst. Denn nicht selten sind die Übergänge zwischen den Verhaltensregeln und verschiedenen Straftatbeständen fließend. Was als Verhaltensregel formuliert ist, kann bei Zuwiderhandlung beispielsweise den Tatbestand der Beleidigung oder Volksverhetzung erfüllen. Auch urheberrechtliche Regeln finden Sie sowohl in der Netiquette als auch im Gesetz. Verstöße können eine strafrechtliche Verfolgung, Abmahnungen und Schadensersatz nach sich ziehen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Damit Sie Ihr gutes Recht bekommen

Hier finden Sie garantiert den passenden Tarif. Z. B. den umfassenden Privat-Rechtsschutz für die Lebensbereiche Privat, Beruf, Wohnen und Verkehr.

Ähnliche Beiträge: