Pflichtteil trotz Vermächtnis im Erbfall

Entweder oder?

Werden Angehörige enterbt, steht bestimmten Personen ein Pflichtteil zu. Ändert sich das, wenn es ein Vermächtnis gibt?

Pflichtteil trotz Vermächtnis im Erbfall

Rechtsfrage des Tages:

Auf dem Weihnachtsmarkt kann einen nicht nur der Glühwein ins Trudeln bringen. Versorgungsleitungen und Kabel können zur gefährlichen Stolperfalle werden. Wer haftet, wenn Sie stürzen und sich verletzen?

Antwort:

Damit der Weihnachtsmarkt in buntem Glanz erstrahlt, brauchen die Verkaufsbuden Strom. Daher müssen Besucher sich auf die eine oder andere Versorgungsleitung einstellen. Auch ein vergossener Glühwein kann zur gefährlichen Rutschbahn werden. Daher liegt es nicht immer am Alkohol, wenn ein Weihnachtsmarktbesucher stürzt. Ist dann der Standbetreiber für die Verletzungsfolgen verantwortlich?
Standinhaber und Marktbetreiber trifft eine Verkehrssicherungspflicht. Dies bedeutet, dass sie Besucher vor absehbaren Gefahren schützen müssen. Verstoßen sie gegen diese Pflicht, haften sie verletzten Standbesuchern auf Schadensersatz und Schmerzensgeld. Haben Standbetreiber beispielsweise das Vordach ihrer Bude nicht ausreichend gesichert und klappt dieses unvermittelt zu, müssen sie für die Schäden der eingeklemmten Besucher geradestehen.
Umgekehrt haften die Betreiber auch nicht für jedes Missgeschick. Die Besucher tragen nämlich ebenso eine Verantwortung für zu erwartende Unfallgefahren. So müssen Besucher mit Versorgungsleitungen rechnen, über die sie steigen müssen. In der Regel sind diese ausreichend durch farbliche Abdeckungen kenntlich gemacht. Und auch die eine oder andere vereiste Stelle dürfte im Winter keine Überraschung bedeuten.

Das könnte Sie auch interessieren:

Damit Sie Ihr gutes Recht bekommen

Hier finden Sie garantiert den passenden Tarif. Z. B. den umfassenden Privat-Rechtsschutz für die Lebensbereiche Privat, Beruf, Wohnen und Verkehr.

Ähnliche Beiträge: